Rüdiger Andreas Günther
Neuer Finanzchef bei Infineon

Rüdiger Andreas Günther wird neuer Finanzvorstand beim Münchener Chipkonzern Infineon. Der 48-Jährige ist derzeit Sprecher der Geschäftsführung beim Landmaschinenhersteller Claas. Der Infineon-Finanzchef Peter Fischl, 60, tritt vorzeitig ab.

| DÜSSELDORF Dies wird der Konzern nach Handelsblatt-Informationen auf der Hauptversammlung am Donnerstag dieser Woche bekannt geben. Fischls Vertrag läuft im Mai 2008 aus. Ursprünglich wollte er bereits 2005 gehen, blieb aber für den Börsengang der Tochter Qimonda.

Der eloquente Finanzfachmann Günther gilt seit längerem als Kandidat für höhere Aufgaben. Er kann nicht nur aus dem Stegreif jeden Saal unterhalten, sondern hat Erfolge bei Claas vorzuweisen. Den familiengeführten Landmaschinenhersteller richtete der Diplom-Kaufmann international aus und kreierte innovative Finanzprodukte, speziell um das Geschäft mit mittelständischen Kunden zu fördern.

Günther bekennt gerne, dass sein Herz für die Finanzmärkte schlägt, ist er doch ausgebildeter Bankkaufmann, arbeitete bei der Continental Bank in Chicago und war später Finanzchef der Metro. Bei Claas ist er seit 2002 lediglich Sprecher der Geschäftsführung. Die Position des Vorsitzenden wird für Cathrina, die 31-jährige Tochter des Firmenpatriarchen Helmut Claas, freigehalten.

Doch auch ohne dieses Handikap war klar, dass der zweimalige Deutsche Meister im Karate nicht ewig in der ostwestfälischen Provinz in Harsewinkel – oder „Rabbitscorner“, wie Günther es gerne bei amerikanischen Geschäftsfreunden nennt – bleiben würde. Das ist er wohl auch seiner amerikanischen Frau schuldig – und seinem Ehrgeiz. Nachfolger bei Claas wird der bisherige Geschäftsführer für Marketing und Strategie, Theo Freye, 57.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%