RWE-Manager Fübi
Von RWE zum TÜV Rheinland

Der Prüfkonzern TÜV Rheinland hat seit Jahresanfang einen neuen Chef: den früheren RWE-Manager Michael Fübi. Dieser war vorher für die Projektentwicklung und den Kraftwerksbau bei RWE verantwortlich.
  • 0

KölnDer frühere RWE-Manager Michael Fübi hat zum Jahreswechsel die Leitung des TÜV Rheinland übernommen. Der Aufsichtsratschef des Prüfkonzerns, Bruno Braun, betonte am Freitag, als Ingenieur mit Industrieerfahrung bringe der 47-Jährige die Voraussetzungen mit, das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Fübi war beim Essener Stromriesen zuletzt für die Projektentwicklung und den Kraftwerksbau verantwortlich.

Trotz der weltwirtschaftlichen Turbulenzen konnte der TÜV Rheinland auch 2014 deutlich wachsen. Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatz von mehr als 1,7 Milliarden Euro, nach 1,6 Milliarden Euro im Vorjahr. Konzernweit seien rund 1500 neue Stellen geschaffen worden.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " RWE-Manager Fübi: Von RWE zum TÜV Rheinland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%