Management
Sat.1-Chef Doetz gibt auf

Der Geschäftsführer des Fernsehsenders Sat.1, Jürgen Doetz, gibt diesen Posten auf. Künftig beschränkt er sich auf seine Position als Vorstandsmitglied der Pro Sieben Sat.1 Media AG.

HB MÜNCHEN. Wie der Konzern am Montag weiter mitteilte, zieht Doetz (59) mit seinem Vorstandsbereich Medienpolitik und Regulierung von Berlin in die Unternehmenszentrale in Unterföhring bei München um. Er leitete Sat.1 bislang gemeinsam mit Roger Schawinski, der Ende vergangenen Jahres Martin Hoffmann als Geschäftsführer abgelöst hatte.

Wie Sat.1 weiter mitteilte, wird der bisherige Unterhaltungschef Matthias Alberti (40) zum 1. April stellvertretender Sat.1- Geschäftsführer. Damit sei das Führungsteam gut drei Monate nach dem Eintritt Schawinskis in das Unternehmen komplett. Schawinski hat nun drei Stellvertreter: Alicia Remirez (Fiction), Alberti (Unterhaltung) und Volker Szezinski (Programmplanung).

Der zum 30. April ausscheidende Vorstandsvorsitzende der Pro Sieben Sat.1 Media AG, Urs Rohner, erklärte zum Umzug von Doetz' Vorstandsbereich, die Entwicklung der Digitaltechnik sowie „die sich daraus ergebenden regulierungs- und medienpolitischen Entscheidungen“ seien für den Konzern „von höchster strategischer Relevanz“. Der Umzug dieses Bereichs in die Unternehmenszentrale nach München trage der steigenden Bedeutung dieser Themen Rechnung.

Doetz war seit 1985 Geschäftsführer der Sat.1 Satelliten Fernsehen GmbH und von 1985 und 1990 Vorsitzender des Bundesverbands Kabel und Satellit. Seit 1996 ist er Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%