Schadensersatzansprüche
Anleger bitten wieder zur Kasse

Während sich geschädigte Anleger der Deutschen Telekom und von EM.TV noch in Geduld üben müssen, können Aktionäre der US-Konzerne Ahold und Time Warner jetzt nach Sammelklagen ihre Ansprüche einreichen.

DÜSSELDORF. Dabei können Investoren, die ihre Titel in einem bestimmten Zeitraum (class period) gekauft haben, zumindest einen Teil ihrer Verluste erstattet bekommen. Dafür müssen sie lediglich ein von Anlegerschützern vorgehaltenes Formular ausfüllen.

Vor dem Platzen der Spekulationsblase hatte eine Reihe US-amerikanischer und europäischer Konzerne weit übertriebene Angaben zu ihren Gewinnen und Umsätzen gemacht. Die darauf folgenden Verfahren werden jetzt entschieden. Vor allem bei US-Sammelklagen kann der Anspruch auf Schadensersatz ohne größeren Aufwand geltend gemacht werden. In Deutschland sind die Gesetze jedoch komplizierter. Anleger der Deutschen Telekom und von EM.TV müssen sich auf vom Gesetz neu vorgesehene Musterverfahren einrichten, die noch Jahre dauern könnten.

Aussicht auf rasche Entschädigung hat, wer während der Blase Aktien des Internetproviders AOL oder des Medienkonzerns Time Warner gekauft hat. Time Warner ist nach einem Vergleich bereit, die stattliche Summe von 2,65 Mrd. Dollar zu zahlen. Klagende Aktionäre waren der Ansicht, dass der Internetservice AOL seine Werbeeinnahmen zu hoch veranschlagt hatte, um so mehr Zustimmung für die Fusion der beiden Gesellschaften im Jahr 2001 zu bekommen. Ansprüche können noch bis 21. Februar angemeldet werden.

Etwas mehr Zeit haben Investoren des niederländischen Supermarktkonzerns Ahold. Aktionäre hatten ihm Bilanzmanipulationen bei der amerikanischen Tochter U. S. Foodservice vorgeworfen. Ansprüche können bis August eingereicht werden. Auch die Frist für Aktionäre von Qwest Communication läuft jetzt aus. Der in Denver beheimatete Telekomkonzern hatte in den Jahren 2000 und 2001 seinen Gewinn um 2,2 Mrd Dollar zu hoch angesetzt. Jetzt zahlt er 400 Mill. Dollar Schadensersatz.

Seite 1:

Anleger bitten wieder zur Kasse

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%