Schauspielerin Adele Landauer verrät Managern ihre Tricks
Wichtig ist nur das Wie

Die blonde Frau ist die Ausstrahlung pur. Sie kommt zur Tür herein, redet gewandt und sicher, ruhig und abwechslungsreich. Sie erzählt von der Magie des ersten Augenblicks, und wie leichtfertig oft gerade dieser wichtige erste Eindruck vermasselt wird.

HB DÜSSELDORF. Alle im Seminarraum lauschen gebannt ihren Worten. Sie beherrscht die Kunst, Zuhörer zu faszinieren und zu überzeugen. Genau das ist es, weswegen Unternehmen wie Siemens-Nixdorf und die Deutsche Bank Adele Landauer für Coaching-Seminare buchen. Auch Vorstände oder Politiker sind ihre Kunden. Alle wollen sie von ihr lernen, wie man auf Kunden oder ein Vortragspublikum kompetent und charismatisch wirkt.

Adele Landauer ist Schauspielerin und geschult darin, wie man trotz Lampenfieber selbstbewusst und gelassen auftritt. Maria Stuart und Iphigenie verkörperte sie am Theater. Im Fernsehen war sie in Serien wie „Unser Charly“ oder „Ein Fall für zwei“ zu sehen. Wichtig sei, so sagt sie, dass man authentisch bleibt. „Nur wer aus seinem Innern heraus agiert, wirkt überzeugend“, warnt sie. Von einstudierten Gesten hält sie nichts. Die schaden nur der Ausstrahlung. Ihre Hauptbotschaft: nicht unnötig Herumzappeln oder Hin- und Herlaufen. Das wirkt unsicher und schadet der Erscheinung.

Heute sitzen vor Landauer acht Franchisepartner eines weltweit agierenden Softwareunternehmens. Als Umsatz-Beste haben die acht Männer zur Belohnung eine Charisma- Schulung der neuen Art bekommen. Der Preis: 1 995 Euro Seminargebühr plus Hotelkosten für das Madison am Potsdamer Platz.

Warum solche Schulungen nötig sind? Weil sich vor allem hoch qualifizierte Mitarbeiter zu häufig allein auf ihr Fachwissen verlassen. Sie meinen, Kompetenz und Überzeugungskraft versprühe man durch eine solide inhaltliche Vorbereitung. Ein fataler Irrglaube sei das, warnt Landauer. Langweiligste Präsentationen seien die Folge.

Seite 1:

Wichtig ist nur das Wie

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%