Scheinumsatz zu Geld gemacht
Nici-Firmengründer vor Gericht

Der Gründer des mit dem Fußball-Maskottchen „Goleo“ bekannt gewordenen Plüschtier-Herstellers Nici muss sich seit Dienstag wegen Betrugs und Untreue vor dem Landgericht Hof verantworten. Der 58-jährigen Ottmar Pfaff hatte über seinen Anwalt ein umfangreiches Geständnis angekündigt.

HB HOF. Pfaff wird vorgeworfen, von 2003 bis 2006 Bilanzen gefälscht und Luftbuchungen im Wert von 38,5 Mill. Euro vorgenommen zu haben. Er soll nicht existierende Warenforderungen an Factoring-Firmen verkauft haben. Der Prozess ist auf drei Tage angesetzt, das Urteil wird bereits für diesen Donnerstag erwartet.

Das Familienunternehmen Nici aus Altenkunstadt in Franken stellte für die Fußball-Weltmeisterschaft das Plüschmaskottchen „Goleo“ her und musste wenige Wochen vor Beginn des Wettbewerbs Insolvenz anmelden. Pfaff sitzt seither in Untersuchungshaft. Im Dezember 2006 wurde der 1986 gegründete Plüschtier-Hersteller vom US-Finanzinvestor Strategic Value Partners (SVP) übernommen. 100 der ursprünglich 600 Arbeitsplätze wurden abgebaut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%