Scheinumsatz zu Geld gemacht Nici-Firmengründer vor Gericht

Der Gründer des mit dem Fußball-Maskottchen „Goleo“ bekannt gewordenen Plüschtier-Herstellers Nici muss sich seit Dienstag wegen Betrugs und Untreue vor dem Landgericht Hof verantworten. Der 58-jährigen Ottmar Pfaff hatte über seinen Anwalt ein umfangreiches Geständnis angekündigt.
Der Gründer und ehemalige Chef des Plüschtierherstellers Nici, Ottmar Pfaff. Foto: dpa Quelle: dpa

Der Gründer und ehemalige Chef des Plüschtierherstellers Nici, Ottmar Pfaff. Foto: dpa

(Foto: dpa)

HB HOF. Pfaff wird vorgeworfen, von 2003 bis 2006 Bilanzen gefälscht und Luftbuchungen im Wert von 38,5 Mill. Euro vorgenommen zu haben. Er soll nicht existierende Warenforderungen an Factoring-Firmen verkauft haben. Der Prozess ist auf drei Tage angesetzt, das Urteil wird bereits für diesen Donnerstag erwartet.

Das Familienunternehmen Nici aus Altenkunstadt in Franken stellte für die Fußball-Weltmeisterschaft das Plüschmaskottchen „Goleo“ her und musste wenige Wochen vor Beginn des Wettbewerbs Insolvenz anmelden. Pfaff sitzt seither in Untersuchungshaft. Im Dezember 2006 wurde der 1986 gegründete Plüschtier-Hersteller vom US-Finanzinvestor Strategic Value Partners (SVP) übernommen. 100 der ursprünglich 600 Arbeitsplätze wurden abgebaut.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%