Schickedanz Vermögen
Vermögensberater weist Schuld zurück

Durch den Zusammenbruch der Karstadt-Mutter Arcandor hat die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz fast ihr gesamtes Vermögen verloren. Doch ihr ehemaliger Vermögensberater Josef Esch streitet jegliche Mitschuld ab.
  • 0
Fürth/Troisdorf

Der ehemalige Vermögensberater der Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz, Josef Esch, hat eine Mitschuld an deren Millionen-Verlusten zurückgewiesen. Er habe sie zwar beraten, ihr Vermögen aber weder verwaltet noch Entscheidungen getroffen, sagte der Immobilienunternehmer dem Nachrichtenmagazin "Spiegel".

Schickedanz, die fast ihr gesamtes Vermögen mit dem Zusammenbruch der Karstadt-Mutter Arcandor verloren hatte, bereitet demnach eine Schadenersatzklage gegen Esch vor. Ihre heutige Vermögensverwaltung wollte am Montag in Fürth zu dem Thema keine Stellung nehmen. Ein Sprecher der Esch-Gruppe bestätigte der Nachrichtenagentur dpa den Spiegel-Bericht. Der Inhalt der Klage sei Esch - Geschäftsführer der Oppenheim Esch Holding in Troisdorf bei Bonn - aber nicht bekannt. Laut "Spiegel" will die Großaktionärin des 2009 zusammengebrochenen Arcandorkonzerns Esch wegen Falschberatung vor Gericht bringen. Grund: Er habe sie 2004 im Zusammenhang mit einer Kapitalerhöhung gedrängt, für 170 Millionen Euro Aktien des damals noch als KarstadtQuelle firmierenden Konzerns zu kaufen.

Esch sagte dem Spiegel, letztlich habe Schickedanz alle KarstadtQuelle-Fragen mit Arcandor-Chef Thomas Middelhoff und ihrem Mann besprochen. Er habe ihr zu der Kapitalerhöhung geraten, weil der Konzern damals noch gute Perspektiven gehabt habe. Allerdings habe Schickedanz ihr Vermögen zu einseitig in KarstadtQuelle-Aktien investiert. Sie habe ihr Paket auch 2006 behalten, als der Kurs der Aktien gestiegen war und sich ein Investor interessiert zeigte, sagte Esch dem Magazin.

Seit der Arcandor-Pleite wird Ex-Chef Middelhoff mit Klagen überhäuft. Im Zusammenhang mit dem Konzern-Zusammenbruch ermittelt die Staatsanwaltschaft aber auch gegen Oppenheim Esch.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schickedanz Vermögen: Vermögensberater weist Schuld zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%