Schmeiser drohen 100 000 Dollar Gerichtskosten - wenn er verliert
Der Wind hat ihm den Raps gebracht

Mit dem US-Agrokonzern Monsanto liefert sich Perce Schmeiser seit Jahren einen erbitterten Streit um die Nutzung von gentechnisch verändertem Raps, der bis zum Obersten Gerichtshof Kanadas geführt hat.

BRUNO/KANADA. "Es gibt keine Koexistenz von herkömmlichem und gentechnisch verändertem Getreide“, sagt Percy Schmeiser und blickt über die leicht hügelige Prärie der kanadischen Provinz Saskatchewan. „Wenn man einmal genetisch veränderte Organismen eingeführt hat, sind sie da. Farmer wie ich können dann keinen normalen Raps mehr anbauen.“

Niemals, meint der 73-Jährige aus der Gemeinde Bruno in Westkanada, sollten Bauern das Recht verlieren, Saat aus ihrer eigenen Ernte bei der Wiederaussaat zu verwenden. Aber genau dieses Recht werde ihm streitig gemacht. „Sie wollen uns total beherrschen. Sie unterdrücken unsere Rechte als Farmer“, schimpft der streitbare Mann.

„Sie“, das ist Schmeisers mächtiger Gegner, der US-Agrokonzern Monsanto, Hersteller gentechnisch veränderter Pflanzen und von Unkrautvernichtungsmitteln. Mit Monsanto liefert sich Schmeiser seit Jahren einen erbitterten Streit um die Nutzung von gentechnisch verändertem Raps, der bis zum Obersten Gerichtshof Kanadas geführt hat. An diesem Freitag entscheidet der Supreme Court in Ottawa über eine Klage Monsantos gegen Schmeiser.

Vom Kampf Davids gegen Goliath ist oft die Rede. Aber ein David ist Schmeiser, der eine 650 Hektar große Farm – etwa zehnmal so groß wie ein deutscher Bauernhof – östlich der Stadt Saskatoon bewirtschaftet, schon lange nicht mehr. Er weiß die Anti-Gentechnologie- und Anti-Globalisierungsbewegung hinter sich. Er reist nach Europa, Asien, Indien, spricht auf Kongressen. Eloquent vertritt er seinen Fall, geübt nicht nur durch zahllose Interviews. 26 Jahre war er Bürgermeister des 600-Einwohner-Örtchens Saskatoon und auch mal Mitglied des Provinzparlaments von Saskatchewan.

Seite 1:

Der Wind hat ihm den Raps gebracht

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%