Schweizer Bahnchef geht: Gesucht: Weibels Klon

Schweizer Bahnchef geht
Gesucht: Weibels Klon

Der Schweizer Bahnchef tritt ab. Jetzt wollen die Eidgenossen einen, der es genauso gut macht und zudem auch noch die Güterverkehrssparte in die schwarzen Zahlen bringt.

ZÜRICH. Sein Zug kommt etwa fünf Minuten früher an als geplant – genug Zeit, um vor dem Termin noch kurz in der Bahnhofsbuchhandlung vorbeizuschauen. Dort spricht ihn eine Dame an, die ein nettes Kompliment loswerden will: „Ich muss Ihnen sagen, wie schön das Bahnfahren ist.“

Deutsche-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn kann von solchen Geschichten nur träumen, die sein Schweizer Kollege Benedikt Weibel vor kurzem erzählte. In der Buchhandlung am Zürcher Hauptbahnhof ist er auf seine gute Arbeit angesprochen worden. Weibel, 59 Jahre alt, weißgraues Haar, Schnauzbart, genauso viele Falten vom Lachen wie vom Denken, hat mit dieser Anekdote auf die Frage geantwortet: Wie lange er denn noch im Amt bleiben werde? Der Mann, dessen Antworten sonst immer geradeheraus und sehr direkt kommen, griff dieses Mal zu dieser Geschichte. Das war Anfang Februar.

Gut drei Wochen später hat er zur gewohnten Form zurückgefunden: Unumwunden kündigte der Chef der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) – mit 14 Jahren Amtszeit dienstältester oberster Lokführer in Europa und Aufsichtsrat bei der französischen SNCF – seinen Abgang an. Seine Begründung hatte nicht etwa mit den starken Verlusten im Güterverkehr zu tun, sondern war eher sportlich: Er wolle im Vollbesitz seiner Kräfte zurücktreten. „Deshalb gehe ich lieber ein bisschen zu früh als zu spät – auch wenn ich mir gesundheitlich keine Sorgen machen muss.“ Seine Zuhörer atmeten erleichtert auf.

Sie hatten sich wirklich Sorgen gemacht. Die Eidgenossen mögen ihren Bahnchef genauso, wie sie ihre Eisenbahn lieben. Im europäischen Vergleich liegen sie, was die Zahl der gefahrenen Bahnkilometer angeht, an der Spitze. Und wie das in einer echten Partnerschaft so ist, wird die Zuneigung erwidert: Das Unternehmen tut einiges, um sich die Liebe der Eidgenossen zu verdienen.

Seite 1:

Gesucht: Weibels Klon

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%