Seitenwechsel
Ex-Hochtiefler Weyer baut Berliner Flughafen

Der Ex-Hochtief-Manager Thomas Weyer ist neuer Projektleiter des geplanten Großflughafens Berlin-Brandenburg (BBI). Der Aufsichtsrat ernannte den 43-Jährigen am Freitag zum Technischen Geschäftsführer der Flughafengesellschaft BFS.

HB BERLIN. In den letztlich gescheiterten Verhandlungen um eine Privatfinanzierung des Milliardenprojekts saß Weyer noch auf der anderen Seite. Damals vertrat er die Interessen des Baukonzerns Hochtief und des Immobilienunternehmens IVG.

Der BBI soll 2009/10 auf dem Gelände des bisherigen Flughafens Schönefeld als neuer Hauptstadt-Flughafen in Betrieb gehen. Die Verhandlungen über eine Privatfinanzierung waren in diesem Frühjahr gescheitert. Die Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH (FBS) mit dem Bund sowie den Ländern Berlin und Brandenburg als Eigentümer will das Projekt nun in eigener Regie hochziehen.

Derzeit fehlt noch die Baugenehmigung für das Milliardenprojekt. Mit dem Ende des Planfeststellungsverfahrens wird in der ersten Jahreshälfte 2004 gerechnet. Als Termin für den Baubeginn wird 2005 genannt. Die beiden anderen Berliner Flughäfen Tegel und Tempelhof sollen im Lauf der nächsten Jahre geschlossen werden. Bislang ist Tegel mit Abstand der wichtigste Hauptstadt-Airport.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%