Siemens
Vorstände verkaufen Aktien im großen Stil

Die Vorstände des Technologiekonzerns Siemens haben sich von einem beträchtlichen Teil ihrer Unternehmensaktien getrennt. Das gesamte Paket hat aktuell einen Wert von rund zehn Millionen Euro.
  • 1

MünchenDie Siemens -Vorstände haben sich im großen Stil von Unternehmensanteilen getrennt. Die Führungsspitze machte am Montag Aktien im Gegenwert von fast zehn Millionen Euro zu Geld, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Allein Konzernchef Peter Löscher verkaufte Papiere für fast fünf Millionen Euro.

Die Verkäufe gingen mehrheitlich auf das Bonusprogramm von 2008 zurück, sagte ein Sprecher. Die Manager versilberten nun lediglich so viele Titel, wie nötig seien, um die aufkommende Steuerlast zu decken. Allein Vorstandschef Löscher habe zusätzlich Kasse gemacht. Er halte allerdings weiterhin rund zehn Millionen Aktien an Siemens.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Siemens: Vorstände verkaufen Aktien im großen Stil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Allein Vorstandschef Löscher habe zusätzlich Kasse gemacht. Er halte allerdings weiterhin rund zehn Millionen Aktien an Siemens."

    Sie meinen Aktien im Wert von 10 Mio. € oder?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%