Social Networking
Myspace reif für klassisches Fernsehen?

Während MySpace jeden Tag weltweit tausende neue Registrierungen verzeichnet, kann der Musiksender MTV bisher kein international tragfähiges Community-Modell für seine social networking affine Zielgruppe aufweisen. Trotz hohen Potenzials verliert MTV nach Meinung der Experten der Agentur Komjuniti damit auf zweifache Weise.

"Jugendliche im Alter zwischen 16 bis 24 Jahren beschäftigen sich in ihrer Freizeit immer stärker mit der Kontaktpflege in Social Networking Communities und konsumieren das dortige Unterhaltungsprogramm anderer Mitglieder", so Dr. Nils Andres, Geschäftsführer von Komjuniti. "Dies führt mittelfristig zu einer Verschiebung der Werbeausgaben typischer MTV Werbekunden", erläutert der Experte. "Andererseits produziert der Musiksender den Content relativ aufwendig, nutzt ihn aber nicht so effektiv wie die MySpace Community, die gerade den Austausch von musikorientierten Inhalten und die Verlinkung mit Musikstars ermöglicht", fügt Andres hinzu.

Nach Einschätzung der Agentur Komjuniti hat MySpace gerade durch die Eigentümerstruktur der News Corp. und die hohe Mitgliederanzahl das Potenzial in das klassische TV-Geschäft einzusteigen und MTV auch hier den Markt streitig zu machen. "Wenn man sich die Entwicklungen verdeutlicht, ist erkennbar, dass MySpace heute für eine neue Form der Jugendbewegung steht wie einst der Musiksender MTV in den achtziger und neunziger Jahren", so Andres. "MySpace hat aber im Vergleich zu MTV erkannt, wie es seine Mitglieder in den Wertschöpfungsprozess einbindet und Inhalte bei höherem Involvement zu geringeren Kosten produzieren lässt."

www.komjuniti.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%