Solar Millenium
Wieder ein neuer Chef

Streit mit dem schillernden Ex-Chef Utz Claassen, verschobene Quartalszahlen und mehrmals korrigierte Prognosen - Solar Millennium kommt nicht zur Ruhe. Und jetzt muss der Entwickler von Solarkraftwerken schon zum dritten Mal in nur einem Jahr einen neuen Vorstandschef küren.
  • 0

DÜSSELDORF. Christoph Wolff wagt sich ab 1. Januar auf den Schleudersitz in Erlangen. Der 49-Jährige löst Thomas Mayer ab, der Ende Oktober "auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidet", wie ein Unternehmenssprecher sagte. Nähere Gründe für den Wechsel nannte er nicht. Finanzvorstand Mayer sprang im März ein, als Utz Claassen nach kurzer Amtszeit an der Spitze überraschend abtrat.

Als neuer Chef bringt Wolff, ein promovierter Maschinenbauer, zwar keine Erfahrungen aus der Solarbranche mit, er kennt sich aber gut im Projektgeschäft aus, vor allem in den Bereichen Infrastruktur und Logistik. Er arbeitete lange bei McKinsey. Zuletzt saß Wolff im Vorstand der Bahn-Tochter DB Rail, wo er für den Aufbau internationaler Transportnetze zuständig war.

Wolff kommt in ein Unternehmen, das sich immer noch mit Ex-Chef Utz Claassen streitet. Es geht um die Prämie, die er für seinen Amtsantritt sowie das Erreichen bestimmter Ziele erhalten hatte. Claassen war nach nur wenigen Wochen im Amt ausgeschieden. Die Prämie von brutto rund neun Mio. Euro hatte er jedoch behalten. Das Unternehmen fordert sie zurück.

Für den 26. November ist ein neuer Termin beim Landgericht Nürnberg-Fürth angesetzt. Der Aufsichtsrat des Unternehmens ist zuversichtlich, dass die Parteien sich vorher außergerichtlich einigen.

Kommentare zu " Solar Millenium: Wieder ein neuer Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%