Solarkonzern Conergy: Aufsichtsratschef wird Vorstandsvorsitzender

Solarkonzern Conergy
Aufsichtsratschef wird Vorstandsvorsitzender

Nach dem die externe Suche nicht zu einem Erfolg geführt hat, greift Conergy beim Vorstandsvorsitz auf Aufsichtsratschef Philip Comberg zurück. Ende des Jahres will Comberg allerdings ins Kontrollgremium zurückkehren.
  • 0

DüsseldorfDer angeschlagene Solarkonzern Conergy ist bei seiner monatelangen Suche nach einem externen Kandidaten für den Vorstandsvorsitz nicht fündig geworden und greift nun auf eigenes Personal zurück. Aufsichtsratschef Philip Comberg soll ab sofort den Posten für ein Jahr übernehmen, wie Conergy am Donnerstag mitteilte. Der ehemalige Investmentbanker erklärte, Ende 2012 werde er wieder in das Kontrollgremium zurückkehren und einer der drei verbleibenden Vorstandsmitglieder werde den Vorsitz übernehmen.

Comberg wird in den kommenden zwölf Monaten unter anderem die Bereiche Strategie, Unternehmensentwicklung, Personal und Recht verantworten. Der Vorstandsposten war seit dem Abgang von Dieter Ammer im November 2010 vakant. Auch Ammer war Jahre zuvor vom Aufsichtsrat in den Vorstand gewechselt mit dem Ziel, den Solarkonzern zu sanieren.

Conergy ernannte zudem den bislang fürs Rechnungswesen verantwortlichen Jan Vannerum als neuen Finanzvorstand. Er folgt damit Sebastian Biedenkopf im Amt, der bereits vor zwei Monaten seinen Abgang für Ende Februar angekündigt hatte. Darüber hinaus rückt der Leiter der Region Asien Pazifik, Marc Lohoff, in den Vorstand auf, der nunmehr zusammen mit dem fürs Europa-Geschäft zuständigen Alexander Gorski aus vier Mitgliedern besteht.

Nach einem Kapitalschnitt und anschließender Sachkapitalerhöhung im vergangenen Jahr halten die an der Transaktion beteiligten Kreditgeber - unter anderem der Hedgefonds York Capital - 60 Prozent an Conergy. Die Aktionärsversammlung wählte daraufhin Ende August einen komplett neuen Aufsichtsrat.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Solarkonzern Conergy: Aufsichtsratschef wird Vorstandsvorsitzender"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%