Sportartikel
Puma-Vorstand Gänsler will Unternehmen verlassen

Der stellvertretende Vorstandschef des Sportartikelherstellers Puma, Martin Gänsler, will seinen Vertrag „auf Grund seiner persönlichen Lebensplanung“ nicht über 2007 hinaus verlängern. Dies teilte Vorstandschef Jochen Zeitz mit.

dpa HERZOGENAURACH. Der stellvertretende Vorstandschef des Sportartikelherstellers Puma, Martin Gänsler, will seinen Vertrag „auf Grund seiner persönlichen Lebensplanung“ nicht über 2007 hinaus verlängern. Dies teilte Vorstandschef Jochen Zeitz mit.

Puma wolle die Nachfolgeregelung gemeinsam mit Gänsler treffen. Der Manager ist seit mehr als 25 Jahren für das Herzogenauracher Unternehmen tätig. Seit 1993 ist er als Vorstandsmitglied und seit 1998 als stellvertretender Vorstandschef für die Bereiche Forschung, Entwicklung und Design sowie Beschaffung verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%