Stahlhändler
KlöCo befördert US-Chef in den Vorstand

Drittes Vorstandsmitglied: Der Stahlhändler Klöckner + Co erweitert für sein US-Geschäft den Vorstand und beruft Bill Partalis.
  • 0

FrankfurtDer Stahlhändler Klöckner + Co richtet für sein erweitertes Geschäft in Amerika ein eigenes Vorstandsressort ein. Bill Partalis, Chef der US-Tochter Namasco, wird nach Firmenangaben vom Dienstag im Oktober drittes Vorstandsmitglied neben Konzernchef Gisbert Rühl und dem für das operative Geschäft zuständigen Vorstand Ulrich Becker. Becker hatte bisher das Nordamerika-Geschäft mitverantwortet und soll sich künftig auf die Regionen Europa und Asien konzentrieren.

Mit der Entscheidung will der Aufsichtsrat der gestiegenen Bedeutung des Geschäfts auf dem amerikanischen Kontinent Rechnung tragen. Es steuert seit der Übernahme der Unternehmen Macsteel in den USA und Frefer in Brasilien rund ein Drittel zum Konzernumsatz bei. Der 1953 geborene US-Bürger Partalis soll weiterhin von Roswell im Bundesstaat Georgia aus die US-Aktivitäten operativ leiten. Er ist seit 20 Jahren für die US-Tochter von KlöCo tätig, seit 2002 als deren Chef.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stahlhändler: KlöCo befördert US-Chef in den Vorstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%