Statistische Bundesamt Männer doppelt so oft in Führungspositionen wie Frauen

Männer arbeiten doppelt so oft Führungspositionen wie Frauen. Das geht aus dem Zensus 2011 hervor. Immerhin: In der jungen Generation sind die Aussichten besser.
5 Kommentare
Liegt es an der Vereinbarkeit von Familie und Job? Bei den Frauen haben nur 3,1 Prozent der insgesamt 18,2 Millionen erwerbstätigen Frauen eine Führungsposition inne. Quelle: obs

Liegt es an der Vereinbarkeit von Familie und Job? Bei den Frauen haben nur 3,1 Prozent der insgesamt 18,2 Millionen erwerbstätigen Frauen eine Führungsposition inne.

(Foto: obs)

WiesbadenDie Zahlen sind alt, doch an der Grundtendenz dürfte sich wenig geändert haben: Männer sind doppelt so oft als Führungskraft tätig wie Frauen. Darauf wies das Statistische Bundesamt anhand von Ergebnissen der jüngsten großen Datensammlung (Zensus 2011) am Freitag hin. Die Wiesbadener Statistiker rechneten vor: Zum Stichtag 9. Mai 2011 waren von 21,4 Millionen erwerbstätigen Männern 6,8 Prozent (1,5 Millionen) als Führungskräfte tätig. Bei den Frauen waren es 3,1 Prozent (0,6 Millionen) der insgesamt 18,2 Millionen erwerbstätigen Frauen.

Bei den jüngeren Beschäftigten ist demnach der Unterschied zwischen den Geschlechtern bezogen auf Spitzenpositionen noch nicht so groß. Deutlicher wird er bei den 30- bis 45-Jährigen. Gegen Ende des Berufslebens, in der Altersgruppe der 60- bis 64-Jährigen ist die Kluft am größten: Dann arbeiten 9,7 Prozent der Männer als Führungskraft, aber nur 4,1 Prozent der Frauen.

  • dpa
Startseite

5 Kommentare zu "Statistische Bundesamt: Männer doppelt so oft in Führungspositionen wie Frauen "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Falscher Ansatz :)
    Im Unternehmen Familie ist die Führungsetage mit nahezu 100% von Frauen besetzt. Nur mit der Bezahlung haperts.
    Wenn eine Wirtschaft, Verwaltung oder Politik diese Fähigkeiten nicht braucht, ist sie einfach zu blöd. Dann hat sie auch nichts anderes verdient als diese neidischen Pantoffelhelden und Couchschlupfer, die jedem Cent nachschleichen und dafür in vielen hinteren Kanälen buddeln und winden müssen.
    Frauen sind eben intelligenter was glückliche Lebensführung angeht *duck*

  • Immer wieder diese blöden Diskussionen über Frauenquote bla bla. Ja, am besten, wir lassen die Frauen alle in Full-Time-Jobs arbeiten und importieren unsere Kinder aus Indien und Afrika, alles klar. Wann werdet ihr endlich mal wach.
    Wenn es so weiter geht, haben wir französische Zustände.
    Die so viel Unsinn publik machen, sollten mal durch die Innenstätdte wie z.B. am Münchner Hauptbahnhof laufen. Ob das so angenehm ist! Aber die Schickimickis kennen ja das nicht, leben in den teuersten Ecken und sind blind vor Profitgier.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%