Strategie

_

Gift für das Familienleben: Welche Jobs ihre Ehe gefährden

Es gibt Berufe, die verlangen denen, die sie ausüben, mehr ab als andere. US-Wissenschaftler haben sich mit der Frage beschäftigt, welche Jobs sich auf die Dauer von Eheschließungen auswirken. Wer Feuerwehrleute oder Polizisten unter den Top-Plätzen vermutet, wird enttäuscht - die Liste bietet einige Überraschungen.

Quelle: WirtschaftsWoche OnlineBild 1 von 19

Rang 15: Putzfrau Michael Aamodt und Shawn McCoy von der Radford Universität sind mit wissenschaftlicher Methode der Frage nachgegangen und haben genauer untersucht, ob es Berufe gibt, die, nunja, eher Gift für ein glückliches Familienleben sind. Die hieraus ermittelte Scheidungsrate verschiedener Berufsgruppen bezieht sich hierbei auf die amerikanische Gesellschaft, allerdings dürfte sich der hiesige Lebenswandel in den genannten Berufen nicht merklich unterscheiden. Ob man das deshalb allerdings allzu ernst nehmen sollte, ist eine andere Frage. Auf Platz 15 der Rangliste der Berufe, die ihre Ehe am stärksten gefährden, liegt der Beruf der Putzfrau. In diesem Berufsfeld werden statistisch betrachtet 26,38 Prozent aller Ehen geschieden. Foto: AP Texte: Paul Okraj, wiwo.de