Strtegie-Galerie - Fallbeispiel
Kettenreaktion-Beispiel UMTS

UMTS gehörte die Zukunft – zumindest noch vor drei Jahren. Inzwischen wankt der Glaube daran. Milliardeninvestitionen in Lizenzen und Netze beruhten auf einer dreifachen linearen Extrapolation

ae DÜSSELDORF. UMTS gehörte die Zukunft – zumindest noch vor drei Jahren. Inzwischen wankt der Glaube daran. Milliardeninvestitionen in Lizenzen und Netze beruhten auf einer dreifachen linearen Extrapolation: Die technologische sah eine „natürliche“ Generationenfolge von Übertragungs- Standards mit immer mehr Über- mittlungs-Kapazität; die architektonische schrieb die bestehende Netzarchitektur fest; die wirtschaftliche unterstellte wachsende Kommunikationsausgaben. Und die Vorhersagen schaukelten sich hoch. Doch nichts traf zu: Vorhandene Bandbreiten scheinen für viele Anwendungen auszureichen; wirtschaftlicher als ein großflächiges Netz scheint ein patchworkartiges mit Knotenpunkten. Und die Budgets für Kommunikation sind begrenzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%