Studie
Die Verbraucher konsumieren weniger aus Angst vor Altersarmut

Die Verbraucher geben ihr Geld seltener für Konsumgüter und Freizeitgestaltung aus, sondern investieren in ihre Altersvorsorge, lautet das Fazit einer neuen Studie der Finanzberatungsgesellschaft Plansecur. Demnach sparen über 80 Prozent der Verbraucher für die eigenen vier Wände. Mehr als drei Viertel (Mehrfachnennungen waren erwünscht) legen ihr Geld gezielt für die Altersvorsorge zurück.

Bei fast zwei Drittel (62 Prozent) steht die Absicherung der Familie im Vordergrund der privaten Finanzplanung. Wie die Umfrage zeigt, gibt nur ein gutes Drittel (34 Prozent) Geld für Freizeit und Urlaub aus. Mit 31 Prozent an letzter Stelle auf der Verbraucherskala steht der Kauf von Gebrauchsgütern. Die Bevölkerung erkenne immer klarer, dass die gesetzliche Rente am Ende ist, analysiert Plansecur - Geschäftsführer Johannes Sczepan die Umfrageergebnisse.

Im Rahmen einer Studie befragte die konzernunabhängige Finanzberatungsgesellschaft Plansecur 260 Finanzberater nach ihren Erkenntnissen aus der Beratungspraxis über das Spar- und Anlageverhalten der Verbraucher und nach ihren Empfehlungen für die private Vermögensbildung.

www.plansecur.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%