Studie
Unternehmen wollen die Zahl ihrer Marken reduzieren

60 Prozent der Unternehmen, die eine Mehr-Marken-Strategie verfolgen, planen innerhalb der nächsten zwei Jahre die Anzahl der Marken zu reduzieren. Einer Studie der Beratungs- und Agenturgruppe Marketing Partner zufolge wollen zwei Drittel der Unternehmen ihr Mehr-Marken-Portfolio um bis zu 25 Prozent reduzieren.

Bei einem Drittel der Unternehmen sollen sogar mehr als 25 Prozent aller Marken auf dem Prüfstand stehen. Wie die Berater ermitteln, führen die befragten Firmen durchschnittlich acht Marken. Knapp 90 Prozent der Markenexperten nennen das zur Verfügung stehende Budget für die Führung aller Marken als einen der Gründe für die Verkleinerung ihres Marken-Portfolios.

Für die Forscher offenbart die Studie das zentrale Problem des Multibrand-Managements. Die Mehrmarkenstrategie führe nur selten zu einem Einspareffekt. Meist erzeuge sie sogar zusätzliche Kosten. "Einer der Hauptaufgaben des Mehrmarkenmanagements wird es künftig sein, den Nutzen der Markenstrategie und die zusätzlich anfallenden Kosten gegeneinander abzuwägen und das Portfolio entsprechend zu gestalten", erklärt Hans Meier-Kortwig, Markenexperte bei Marketing Partner.

Für die Studie "Mehrmarkenmanagement 2006" befragte die Agentur 88 Markenexperten führender Unternehmen, die in einem Geschäftsfeld mehrere Marken führen oder einzelne Marken innerhalb eines Portfolios verantworten.

www.marketingpartner.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%