Sue Harnett neue Deutschland-Chefin
Christine Licci verlässt Citibank

Die bisherige Chefin für das Privatkundengeschäft der Citibank in Deutschland, Christine Licci, verlässt das Unternehmen. Sue Harnett übernimmt ihren Posten bei der zum weltgrößten Finanzdienstleister gehörenden Bank.

HB FRANKFURT. Christine Licci verlasse das Unternehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen, teilte die zum weltgrößten Finanzdienstleister Citigroup gehörende Citibank am Montag mit. Das Düsseldorfer Institut hatte 2003 wegen einer fast verdoppelten Risikovorsorge für faule Kredite einen um 14,5 % gesunkenen Gewinn vor Steuern von 570 Mill. € erzielt.

Die 47-jährige Harnett solle Vorstandsvorsitzende der Citibank in Deutschland werden, sobald der Aufsichtsrat zustimmt und das bankaufsichtsrechtliche Anzeigeverfahren abgeschlossen ist. Sie ist den Angaben zufolge seit mehr als 20 Jahren für die Citigroup im Privatkundengeschäft tätig, unter anderem leitete sie diese Sparte in Kanada. Harnett berichtet an den Chef der Privatkundensparte für Europa, den Mittleren Osten und Afrika - Jean-Paul Votron.

„Deutschland ist für die Citigroup ein äußerst wichtiger Markt. Ich bin zuversichtlich, dass Sue Harnett das sehr starke Fundament von ihrer Vorgängerin Christine Licci weiter ausbauen und an die sehr guten Ergebnisse anknüpfen wird“, sagte Votron. Die Citibank hat in Deutschland gut drei Mill. Kunden, etwa 300 Filialen sowie fast 6000 Mitarbeiter und ist vor allem im Kreditgeschäft stark.

Nach neun Jahren verlässt Licci (39) das Unternehmen, dessen Deutschland-Chefin sie seit Mitte 2001 war. Ende April hatte sie für dieses Jahr einen prozentual zweistelligen Anstieg beim Vorsteuergewinn in Aussicht gestellt und betont, im Privatkundengeschäft plane die Bank hier zu Lande keine Zukäufe. Im Auftaktquartal 2004 hatte die Citibank vor Steuern 141 (107) Mill. € verdient.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%