Superreiche
Mexikanischer Drogenbaron auf der „Forbes“-Liste

Das US-Magazin „Forbes“ hat einen berüchtigten mexikanischen Drogenbaron in seine Liste der reichsten Menschen der Welt aufgenommen. Joaquin „El Chapo“ Guzman steht mit einem geschätzten Vermögen von einer Milliarde Dollar auf Platz 701 der Superreichen.

HB MEXIKO-STADT. Guzman gilt als der mächtigste Boss mexikanischer Drogenkartelle. Seit seiner Flucht aus einem Gefängnis vor acht Jahren ist er untergetaucht. „Forbes“-Redakteurin Luisa Kroll sagte: „Leider konnte Guzman nicht für eine Stellungnahme erreicht werden.“

Guzman ist wegen Bestechung zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden, aber bisher nie wegen Rauschgifthandels belangt worden. „Forbes“ schätzt, dass der 54-Jährige aus Geldwäsche mindestens eine Milliarde Dollar angehäuft habe. Das sei eine sehr vorsichtige Schätzung, sagte Kroll.

Guzman ist nicht der erste südamerikanische Drogenbaron auf der „Forbes“-Liste: Der kolumbianische Kokain-Schmuggler Pablo Escobar wurde bis zu seinem Tod in einer Schießerei 1993 auch als offizieller Superreicher geführt.

Ansonsten zeigt die diesjährige Liste des US-Magazins: Die globale Wirtschaftskrise hat auch unter den Superreichen viele Opfer gefordert. Die Welt ist seit dem vergangenen Jahr um ein Drittel seiner Milliardäre ärmer. Von den verbliebenen 793 büßte jeder im Durchschnitt ein Viertel seines Reichtums ein.

Statt 4,4 Billionen Dollar (2008) besitzen sie zusammen "nur noch" 2,4 Billionen (1,8 Billionen Euro), berichtet das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" in seiner Ausgabe vom Donnerstag. Reichster Mann der Welt ist wieder Bill Gates. Der Microsoft-Gründer landete trotz heftiger Verluste mit einem Vermögen von 40 Mrd. Dollar (31,2 Mrd. Euro) auf Platz eins der "Forbes"-Liste.

Deutschland verlor fünf Milliardäre und ist mit 54 Superreichen vertreten. Unter den Top Ten sind die beiden Aldi-Brüder. Karl Albrecht (89) liegt trotz eines Verlusts von 5,5 Mrd. Dollar auf Platz sechs (21,5 Mrd. Dollar oder 16,8 Mrd. Euro). Sein Bruder Theo Albrecht (87) schaffte es auf Rang neun (18,8 Mrd. Dollar oder 14,7 Mrd. Euro). Deutschlands reichste Frau ist die BMW-Erbin Susanne Klatten (46) mit zehn Mrd. Dollar (7,8 Mrd. Euro).

Seite 1:

Mexikanischer Drogenbaron auf der „Forbes“-Liste

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%