Telefonkarten
Sammler muss Wertverlust hinnehmen

Wenn Telefonkarten ungültig werden, können Sammler keinen Wertverlust reklamieren. Das entschied jetzt der Bundesgerichtshof.

Als die Telekom Ende 2001 Telefonkarten sperren ließ, die vor Mitte Oktober 1998 ausgegeben und nicht mit einer Ablauffrist versehen worden waren, zog ein Sammler vor Gericht: Durch die "willkürliche Sperrung" habe seine Sammlung von Karten aus den Jahren 1992 bis 1994 massiv an Wert verloren. Den Schaden bezifferte er auf 7 716 Euro. Der BGH wies seine Klage ab, da die Telekom Telefonierern den Umtausch angeboten habe und auf Sammler keine Rücksicht nehmen müsse (III ZR 79/07).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%