Thomas Steg

Ex-Regierungssprecher wird VW-Cheflobbyist

Der ehemalige stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg wird neuer Cheflobbyist von VW. Sein Vorgänger soll andere Aufgaben im Konzern übernehmen.
Kommentieren
Thomas Steg bei seiner letzten Bundespressekonferenz 2009. Quelle: picture-alliance

Thomas Steg bei seiner letzten Bundespressekonferenz 2009.

(Foto: picture-alliance)

WolfsburgDer ehemalige Regierungssprecher Thomas Steg wird Cheflobbyist des Volkswagen-Konzerns. Wie VW am Montag in Wolfsburg mitteilte, wird der 51-Jährige ab 1. Februar 2012 als Generalbevollmächtigter weltweit die Außen- und Regierungsbeziehungen von Europas größtem Autohersteller verantworten. Steg folgt auf Jörg Waldeck (45), der eine neue Aufgabe im Konzern übernehmen soll.

Steg arbeitet seit 2009 als selbstständiger Kommunikationsberater. Von 2002 bis 2009 war er stellvertretender Regierungssprecher. Ab 1998 war er zunächst stellvertretender Leiter des Büros von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Steg begann seine berufliche Laufbahn 1986 als Redakteur der „Braunschweiger Zeitung“.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Thomas Steg: Ex-Regierungssprecher wird VW-Cheflobbyist"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%