Top-Leute
Allein unter Deutschen

Mit ausländischen Top-Leuten gehen Firmen halbherzig um: Integrieren sollen sie sich nur im Job - wie sie privat klarkommen, ist ihr Bier. Dabei sind ausländischen Manager leistungsfähiger, wenn sie sich in ihrem privaten Umfeld wohlfühlen.

Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps. Wirklich? Für Deutsche ist das Leben in diese zwei Teile getrennt - fast wie zwei Spuren auf der Autobahn, die sich nie begegnen. Fred Irwin, Präsident der amerikanischen Handelskammer in Deutschland ist da jedoch ganz anderer Ansicht. Er vergleicht: "In den USA kennen wir die strikte Trennung von Beruf und Privatleben nicht." Die Folge: Manager, die aus dem Ausland kommen, tun sich mit der Trennung hier zu Lande schwer. Irwin: "Es macht einen Unterschied, ob sie die Arbeitssprache mit ihren ganz speziellen Ausdrücken beherrschen oder sich im Alltagsleben zurechtfinden müssen. Beantragen Sie mal in einer deutschen Behörde auf Englisch einen Führerschein, oder organisieren Sie ohne Deutschkenntnisse die Kinderbetreuung."

Den Unternehmen sollte daran gelegen sein, dass sich ihre ausländischen Manager hier auch in ihrem privaten Umfeld wohlfühlen. Nur so sind sie im Job leistungsfähig. Doch was so logisch klingt, ist bei den Unternehmen noch nicht angekommen. Dies ist das paradoxe Ergebnis einer Handelsblatt-Umfrage bei den Dax- 30-Unternehmen mit einer stolzen Antwortquote von 80 Prozent.

Zwar ist jedem zweiten Befragten klar, dass Deutschkenntnisse am Arbeitsplatz wichtig sind für die Integration und die Kommunikation mit den deutschen Kollegen. Doch nur jeder Vierte sieht ein, dass für das private Umfeld der ausländischen Manager nichts anderes gilt.

Den Widerspruch erklärt Ernst Heilgenthal, Headhunter bei Gemini Executive Search in Köln, so: "Den Unternehmen reicht es erst mal, wenn der Manager am Arbeitsplatz auf Deutsch zurechtkommt. Erst wenn sie den Manager langfristig an das Unternehmen binden wollen, investieren sie mehr und halten die Integration für nötig."

Seite 1:

Allein unter Deutschen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%