Management
Transparency-Gründer Eigen hört auf

Der Gründer und Vorsitzende der Antikorruptions- Organisation Transparency International, Peter Eigen, hört zum Jahresende auf. Der ehemalige Weltbank-Direktor wolle nach zwölf Jahren an der Spitze Platz für einen Nachfolger machen, teilte Transparency in Berlin mit.

dpa BERLIN. Der Gründer und Vorsitzende der Antikorruptions- Organisation Transparency International, Peter Eigen, hört zum Jahresende auf. Der ehemalige Weltbank-Direktor wolle nach zwölf Jahren an der Spitze Platz für einen Nachfolger machen, teilte Transparency in Berlin mit.

Die Organisation, die vor allem gegen Bestechlichkeit in Politik und Wirtschaft kämpft, wurde 1993 in Deutschland gegründet. Inzwischen ist sie bereits in mehr als 120 Ländern vertreten.

Der neue TI-Vorsitzende soll auf der nächsten Jahresversammlung gewählt werden, die vom 11. bis 13. November in Berlin stattfindet. Derzeit gibt es drei Kandidaten aus Brasilien, Kolumbien und Kanada. Die offizielle Bewerbungsfrist endet an diesem Samstag. Eigen will aber auch nach der Aufgabe des Chefpostens für Transparency im Einsatz bleiben. Der 67-Jährige ist mit der früheren SPD-Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Gesine Schwan, verheiratet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%