Trump
Die Ikone wackelt

Multi-Milliardär, Immobilientycoon, Gesellschaftslöwe - Donald Trump verkörpert viele Rollen. Doch die Krise macht auch vor ihm nicht halt: Seinem Kasinogeschäft droht der Konkurs. Trump wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Insolvenz und droht, die Gläubiger zu verklagen.

ATLANTA. Donald Trump ist ein gläubiger Mann - zumindest, wenn es um seine Geschäfte geht. Da wird Gott gerne mal angeführt, um den Aufschub für einen Millionenkredit zu erwirken. So sei die Rezession, die über die Welt gekommen sei, wie ein Tsunami, ein Ereignis "höherer Gewalt", und unterliege "nicht der Kontrolle des Schuldners", heißt es in einem der vielen Schreiben, die Trump jüngst an seine Gläubiger schicken ließ.

Doch jetzt könnte es eng werden für Donald Trump, Immobilienmogul, Multimilliardär, Gesellschaftslöwe, Fernsehstar, Erfolgsautor und stolzer Träger des wohl berühmtesten Comb-over der Welt, einer schwungvoll über die schütteren Haare nach vorn toupierten Frisur. Die Finanzkrise hat mit Trump ihr jüngstes, prominentes Opfer gefunden: Trump Entertainment Resorts, eine Gruppe von drei Casino-Hotels in der Spielerstadt Atlantic City, steht - wieder einmal - vor der Pleite. Heute läuft das vierte und letzte Ultimatum der Gläubiger ab; kann Trump, der noch rund 28 Prozent der Aktien hält, bis dahin keinen Plan zur Rückzahlung von 53 Mio. Dollar vorlegen, wird wohl ein Insolvenzverfahren unter Chapter 11 eingeleitet. Da wird auch Gott nichts mehr ausrichten können.

Trump wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Insolvenz. Ende vergangener Woche gab er seinen Posten als Verwaltungsratschef auf und drohte, die Gläubiger zu verklagen.

Der mögliche Bankrott seiner Kasinos ist nur eine Großbaustelle, auf der "The Donald" in diesen Tagen kämpft. So nannte ihn seine Ex-Frau Ivana, eine Tschechin, weil sie der englischen Sprache nicht ganz mächtig war - und fortan auch die Presse, weil es so gut passte.

Vor kurzem verlor der 62-Jährige, der sich mit seinen Wolkenkratzern in das Stadtbild von New York geschrieben hat, die erste Runde in einem Rechtsstreit mit der Deutschen Bank. Der Trump International Hotel & Tower in Chicago soll in diesem Jahr als zweithöchstes Hochhaus der USA nach dem Sears Tower fertiggestellt werden. Wegen der Finanzkrise hatte Trump seine Gläubiger, ein Konsortium unter Führung der Deutschen Bank, um Zahlungsaufschub für sein Darlehen von 640 Mio. Dollar gebeten - ohne Erfolg. Auch das Oberste Gericht des Staates New York lehnte Trumps Antrag auf Fristverlängerung ab. Trump verklagte mittlerweile die Deutsche Bank auf Schadensersatz in Höhe von drei Mrd. Dollar.

Außerdem liegen Trumps Hochhausprojekte in Atlanta, Philadelphia und Toronto auf Eis; die Arbeiten an einem Megahotel in Dubai wurden ausgesetzt. Doch "The Donald" lässt sich von solchen Tiefschlägen nicht entmutigen. Schließlich kann er auch Erfolge vorweisen: Nach langem Streit mit Umweltschützern erhielt Trump Ende 2008 die Genehmigung, eine riesige Golfanlage in Schottland zu bauen.

Donald Trump ist eine bullige Ikone des amerikanischen Kapitalismus und zugleich dessen Karikatur, grob geschnitzt wie aus dem Schablonenbuch der Stereotype. Das Image des Cowboy-Kapitalisten pflegt er lustvoll - mit Sätzen wie diesem: Als Geschäftsmann sei es ihm eine Befriedigung, "den Gegner zu zerstören und die Gewinne einzustreichen". Er selbst war im Laufe seiner Karriere Gewinner und Verlierer, stand vor dem Ruin und arbeitete sich wieder zu Wohlstand.

Seine Biografie ist eine uramerikanische: Die Großeltern kamen als mittellose Einwanderer aus der Pfalz in die USA; der Vater brachte es als Baumagnat in New York zu Geld. Donald ging auf die Militärakademie und erwog später, die Filmhochschule zu besuchen, machte aber dann doch seinen Abschluss in Betriebswirtschaft und stieg in das Geschäft des Vaters ein.

Seite 1:

Die Ikone wackelt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%