Ulrich Hauck
Schaeffler holt Bayer-Manager als Finanzvorstand

Ulrich Hauck komplettiert das Führungsteam des fränkischen Autozulieferers Schaeffler. Der bisherige Bayer-Manager übernimmt das Amt von Klaus Rosenfeld und ist künftig für die Finanzen zuständig.
  • 0

MünchenDer Auto- und Industriezulieferer Schaeffler komplettiert mit einem neuen Finanzvorstand seine Führungsspitze. Der Finanzspezialist Ulrich Hauck kommt vom Chemiekonzern Bayer, wie Schaeffler am Freitag mitteilte. Der 50-Jährige übernimmt das Ressort zum 1. April 2015 von Klaus Rosenfeld, der im Oktober Vorstandschef geworden war.

Hauck leitet seit 2003 das Rechnungswesen und Konzern-Controlling von Bayer. Frühere Stationen seiner Karriere waren der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall und die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Deloitte.

Schaeffler-Finanzvorstand Rosenfeld war zunächst als Interimschef in die Bresche gesprungen, als der Familienkonzern im vergangenen Jahr seinen Vorstandsvorsitzenden Jürgen Geißinger geschasst hatte. Zunächst hatte der Knorr-Bremse-Manager Klaus Deller bei Schaeffler die Führung übernehmen sollen.

Er wurde jedoch noch vor seinem geplanten Amtsantritt im Juli abserviert und kehrte zu seinem früheren Arbeitgeber zurück. Stattdessen soll Rosenfeld den Chefposten nun auf Dauer behalten. Schaeffler ist Großaktionär des Autozulieferers Continental.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ulrich Hauck: Schaeffler holt Bayer-Manager als Finanzvorstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%