Ulrich Walker
Smart-Chef ersetzt Daimler-Manager

Der Autohersteller Daimler-Chrysler schickt seinen asienerfahrenen Smart-Chef Ulrich Walker wieder nach Fernost: Er soll das wachstumsträchtige Nordostasiengeschäft leiten.

HB STUTTGART. Der 55-Jährige Walker übernehme ab sofort die Leitung des Geschäfts in China, Taiwan und Korea, teilte Daimler-Chrysler am Dienstag in Stuttgart mit. Bisher war Till Becker für die Aktivitäten in China, Taiwan und Korea zuständig.

Walkers Tätigkeit bei der verlustreichen Kleinwagenmarke fällt mit deren laufender Integration in die Pkw-Gruppe von Mercedes-Benz weg. Seine Funktion als Smart-Chef wird Walker noch bis Frühjahr 2007 fortführen und daher zunächst eine Doppelrolle einnehmen. Bis zur Markteinführung der zweiten Generation des Stadtautos Smart ForTwo im April wird Walker die Kleinwagenmarke leiten. Bis dahin soll die Integration der seit 1998 eigenständigen Smart-Organisation in Mercedes abgeschlossen sein. 2007 soll Smart mit der auf den Zweisitzer geschrumpften Modellpalette erstmals Gewinne schreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%