Umsatzplus
Top-50-Kanzleien legen kräftig zu

Die deutschen Wirtschaftskanzleien haben ein exzellentes Jahr hinter sich. Top-Anwälte sind Spitzenverdiener unter den beratenden Dienstleistern. Wer am meisten zulegen konnte.

Der Umsatz der Top-50-Kanzleien betrug 3,17 Milliarden Euro. Den größten Umsatz kann Freshfields Bruckhaus Deringer vorweisen mit 370 Millionen Euro und einer Steigerung um 14,9 Prozent. Den größten Zuwachs hat Clifford Chance mit einem Plus von 18,6 Prozent und einem Umsatz von 206,4 Millionen Euro. Auf Platz Drei steht mit 198 Millionen Euro Hengeler Mueller mit einem plus von 17,2 Prozent. Dies vermeldet der Branchendienst „Juve“.

Pikant: Mehr als die Häfte des Umsatzes der Top-50-Kanzleien, also 1,69 Milliarden, erwirtschaften allein die Top-Ten-Kanzleien: Freshfields, Clifford Chance, Hengeler Mueller, Linklaters, CMS, Lovells, White & Case, Gleiss, Baker & McKenzie und Shearman & Sterling (siehe Tabelle).

Das Plus geht zurück auf „Transaktionen im Überfluss“, so „Juve“, besonders die ausländischen Investoren zeigten großes Interesse an deutschen Unternehmen. Unter den Top-Ten-kanzleien sind nur noch drei rein deutsche Kanzleien: Hengeler, CMS und Gleiss, die anderen sieben sind Law Firms aus Großbritannien oder den USA.

Gefragt unter den Juristen sind besonders die M&A- und Private-Equity-Spezialisten, aber auch Kartellrechtler, Finanzrechtsprofis oder Immobilienrechtler. Breit aufgestellt Full-Service-Kanzelien wuchsen ebenso stark wie M&A-Spezialkanzleien.

Besonders interessant ist die Produktivität der einzelnen Kanzleien (siehe Tabelle). Shearman & Sterling – beim Umsatz auf Platz zehn - hat in puncto Produktivität den Vogel abgeschossen: Deren Anwälte brachten es im Schnitt auf 938 000 Euro Umsatz Wogegen der Umsatzstärkste, Freshfields, bei der Produktivität nur auf Platz Sechs landet und Hengeler auf Platz Vier. Um diese Produktivitätsquote weiter zu steigern hat Fresfields bereits »  einschneidende Maßnahmen unter den Partnern eingeleitet.

Insgesamt dürften die Kanzleien aber weiter zulegen, laut „Juve“ deuten sich bereits neue Rekordumsätze bei den Deal-Makern an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%