Umstrittene Aussagen
Schrempp siegt gegen Widersacher

Der ehemalige Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp kann sich freuen: Einem seiner schärfsten Kritiker werden wohl auch in der Berufung zwei umstrittene Aussagen verboten werden. Der Buchautor Jürgen Grässlin hatte sich negativ zu Schrempps Rücktritt und seinen Geschäften geäußert.

mcs Nachdem das Hamburger Landgericht dem Buchautor Jürgen Grässlin bereits seine Äußerungen zum Rücktritt Schrempps vom Sommer 2005 untersagt hatte, folgte auch das Hanseatische Oberlandesgericht (OLG) am gestrigen Dienstag in der Berufung dieser Linie. Eine Entscheidung will das OLG am 18. Dezember fällen. Grässlin hatte behauptet, Schrempp sei zum Rücktritt gedrängt worden und seine Geschäfte seien wohl „nicht immer so sauber“ gewesen.

Schrempp war einer der umstrittensten Vorstandschefs. Seine anfangs als „Hochzeit im Himmel“ gefeierte Übernahme des US-Autobauers Chrysler kostete den Konzern Milliarden. Daimler hat die Mehrheit an Chrysler an den US-Finanzinvestor Cerberus verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%