Unternehmen
Wechsel an der Spitze von Ritter Sport

An der Spitze des Schokoladenherstellers Ritter Sport in Waldenbuch (Kreis Böblingen) gibt es überraschend einen Wechsel. Wie Ritter Sport mitteilte, werde mit sofortiger Wirkung Alfred Theodor Ritter (52), der Enkel des Firmengründers, den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen.

dpa WALDENBUCH. An der Spitze des Schokoladenherstellers Ritter Sport in Waldenbuch (Kreis Böblingen) gibt es überraschend einen Wechsel. Wie Ritter Sport mitteilte, werde mit sofortiger Wirkung Alfred Theodor Ritter (52), der Enkel des Firmengründers, den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen.

Der seitherige Vorsitzende Olaf Blank, der seit März 2000 das Unternehmen leitete, werde „auf Grund unterschiedlicher unternehmerischer Auffassungen“ Ritter Sport verlassen. Keine Angaben machte das Unternehmen darüber, wie lange der Vertrag von Blank noch gelaufen wäre.

Ritter Sport hat im vergangenen Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von 293 Mill. Euro gemacht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit etwa 800 Mitarbeiter, davon rund 600 am Stammsitz Waldenbuch. Ritter Sport hat auch eine Fertigungskooperation in Moskau. Das Unternehmen gab bekannt, dass die in den letzten Jahren eingeleitete Internationalisierung des Unternehmens unter Ausbau von „Ritter Sport“ zur europäischen Marke weiterhin als Schwerpunkt der Unternehmensstrategie beibehalten werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%