Urteil
Kommanditist haftet trotz Einlage

Normalerweise haftet ein Kommanditist den Gläubigern der Gesellschaft nicht, soweit er seine Einlage tatsächlich erbracht hat. Unter gewissen Umständen allerdings doch, entschied das Landgericht Coburg.

Normalerweise haftet ein Kommanditist den Gläubigern der Gesellschaft nicht, soweit er seine Einlage tatsächlich erbracht hat.

Erhält er aber Ausschüttungen, obwohl die Gesellschaft keinerlei Geschäftsgewinne erzielt, mindert dies das Haftungskapital des Kommanditisten. Deshalb hat das Landgericht Coburg einen Freiberufler zur Rückzahlung von Ausschüttungen in Höhe von rund 10 000 Euro an ein Geldinstitut verurteilt (Az.: 21 O 718/04).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%