US-Milliardenbetrüger
Behörden beschlagnahmen Madoff-Appartement

Nach der Höchststrafe für US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff haben die Behörden das New Yorker Nobel-Appartement des Ex-Brokers beschlagnahmt.

HB NEW YORK. Beamte verschafften sich am Donnerstag Zugang zu der auf sieben Mio. Dollar geschätzten Luxuswohnung im Stadtteil Manhattan, wie Bill Dundon vom US Marshals Service der Deutschen Presse-Agentur dpa bestätigte.

Ein Richter hatte zu Wochenbeginn verfügt, dass das Appartement sowie weitere Immobilien, Jachten und anderes Vermögen im Wert von rund 80 Mio. Dollar der Entschädigung der Opfer dienen sollen. Im größten Betrugsfall der Finanzgeschichte war der geständige Madoff am Montag zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Der 71-Jährige hatte mit einem 65 Mrd. Dollar (46 Mrd Euro) schweren Schneeball-System über Jahrzehnte hinweg weltweit tausende Anleger geprellt. Noch immer unklar ist den Behörden, wohin das ganze Geld geflossen ist. Bisher konnten sie nur gut eine Milliarde Dollar sicherstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%