Vakanzen werden besetzt
Neuer Freddie-Mac-Chef sucht Spitzenkräfte

Keine Erfahrung im Bereich Immobilienfinanzierung – trotzdem soll der neue Vorstandschef Amerikas zweitgrößten Immobilienfinanzierer Freddie Mac aus der Krise führen. Charles E. Haldeman, der seinen neuen Posten offiziell im August antritt, zeigt sich zuversichtlich.

Bloomberg/ NEW YORK. Bei den Fondsgesellschaften Putnam Investments und Delaware Investments, bei denen er zuvor tätig war, habe er ähnliche Probleme mit Aufsichtsbehörden und der Moral der Mitarbeiter vorgefunden und gelöst, sagt Haldeman im Interview mit Bloomberg News. Er könne daher von seinen schwierigen Zeiten bei Putnam profitierten. „Ich habe in letzter Zeit sehr viel Zeit mit Finanzinstituten verbracht, die eine recht starke Transformation durchgemacht haben“, erläutert Haldeman.

Freddie Mac und das größere Schwesterinstitut Fannie Mae garantieren fast die Hälfte der US-Hypothekenanleihen. Sie kaufen Hypotheken von den Banken auf, garantieren und bündeln die Kredite in Wertpapiere. Im September waren die beiden Institute verstaatlicht worden, weil ihr Kapital knapp wurde. 400 Mrd. Dollar an staatlichen Hilfsgeldern haben sie erhalten.

Seit 2007 hat Freddie Mac Nettoverluste von 64 Mrd. Dollar angehäuft. Die Zukunft als Aktiengesellschaft steht ebenfalls infrage, nachdem der Staat seit elf Monaten mitreden kann.

Bei Freddie Mac spitzte sich die Lage zu, als der Vorstandsvorsitzende David Moffett im März nach sechs Monaten überraschend zurücktrat und Finanzvorstand David Keller im April Selbstmord begang. Seitdem waren die drei Spitzenpositionen vakant. Oberste Priorität sei es, diese Vakanzen wieder zu besetzen, sagt Haldeman. Der politische Druck habe zu erheblichen Unsicherheiten über die Vergütung von Führungskräften geführt, so dass es schwierig sei, neue talentierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Fannie Mae und Freddie Mac kommt in den Rettungsplänen der Regierung für überschuldete Hauseigentümer eine zentrale Rolle zu. Gleichzeitig stehen sie selbst vor einem großen Umbau. Mehrere Optionen stehen zur Diskussion – eine Liquidierung von Vermögenswerten, eine Aufspaltung in verschiedene kleinere Gesellschaften, eine Neuordnung als öffentlicher Versorger oder eine Umwandlung in Versicherungsgesellschaften für hypothekenbesicherte Papiere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%