Verkehr
Cordes übernimmt weiteren Aufsichtsratsposten

Der Vorstandsvorsitzende des Mischkonzerns Haniel, Eckhard Cordes (55), rückt in den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG. Zur Jahresmitte werde der frühere Mercedes-Chef den Posten übernehmen, erfuhr die dpa aus informierter Quelle.

dpa BERLIN. Der Vorstandsvorsitzende des Mischkonzerns Haniel, Eckhard Cordes (55), rückt in den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG. Zur Jahresmitte werde der frühere Mercedes-Chef den Posten übernehmen, erfuhr die dpa aus informierter Quelle.

Damit wurde ein entsprechender Bericht des „Manager Magazins“ bestätigt. Cordes wird dem Blatt zufolge Thyssen-Krupp-Chef Ekkehard Schulz ersetzen, der im April in das Kontrollgremium von RWE gewechselt ist.

Cordes hatte Anfang Mai bereits einen Aufsichtsratsposten bei der Fluggesellschaft Air Berlin übernommen und ist seit Anfang Februar Vorsitzender des Kontrollgremiums beim Handelskonzerns Metro. Auch beim Stuttgarter Pharmahändler Celesio sitzt Cordes an der Spitze des Aufsichtsrates. An beiden Unternehmen ist Haniel beteiligt.

Cordes hatte im Sommer 2005 Daimler-Chrysler verlassen, nachdem nicht er, sondern Chrysler-Chef Dieter Zetsche überraschend zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Autokonzerns berufen worden war. Anfang des Jahres übernahm der Manager dann das Amt des Vorstandsvorsitzenden beim Duisburger Mischkonzern Franz Haniel & Cie. Gmbh.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%