Vermögensverwaltung Deutsche Bank
Allianz-Europa-Chef wechselt zur DWS

Die Deutsche Bank hat der Allianz einen Manager abgeworben. James Dilworth, bisher Europa-Chef der Versicherung, wechselt zur Vermögensverwaltung DWS. Dort soll er das Geschäft mit Fonds verwalten.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Bank ist auf der Suche nach einem neuen Chef für ihre Vermögensverwaltung in Deutschland bei der Allianz fündig geworden. James Dilworth wird die Nachfolge des im Juni ausgeschiedenen Wolfgang Matis antreten, wie die Deutsche Bank am Montag mitteilte. Der US-Amerikaner Dilworth, der fließend Deutsch spricht, war in den vergangenen Jahren Europa-Chef der Allianz-Fondstochter Allianz Global Investors (AGI). Bei der Deutschen Bank wird er nun das Geschäft mit aktiv gemanagten Fonds verantworten und an der Spitze der Fondsgesellschaft DWS stehen, die auf Privatanleger zielt.

Dilworth berichtet direkt an den Chef der Vermögensverwaltung, Michele Faissola. Dieser hat die lange Zeit ertragsschwache Sparte seit 2012 radikal umgebaut und will nun angreifen. Vom 2015 angepeilten Vorsteuergewinn von 1,7 Milliarden Euro ist der Bereich aber noch ein großes Stück entfernt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vermögensverwaltung Deutsche Bank: Allianz-Europa-Chef wechselt zur DWS"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%