Virgin Blus hat neuen Bereich geschaffen
Ex-Thomas-Cook-Chef hat neuen Job in Australien

Der frühere Chef des Reisekonzerns Thomas Cook, Stefan Pichler, wird Vertriebs- und Marketing-Vorstand der australischen Billigfluglinie Virgin Blue in Brisbane.

HB BRISBANE. Mit dem neu geschaffenen Vorstandsbereich solle das künftige Wachstum der vier Jahre alten Fluggesellschaft vorangetrieben werden, teilte Virgin Blue am Dienstag in Brisbane mit.

Der 46-Jährige musste vor knapp einem Jahr wegen hoher Verluste den Chefposten bei Thomas Cook auf Druck der beiden Gesellschafter Karstadt-Quelle und Lufthansa räumen. Zuvor war Pichler zehn Jahre bei der Deutschen Lufthansa tätig, zuletzt als Vertriebschef für den gesamten Passagierflug.

Virgin Blue war vor vier Jahren von dem britischen Milliardär und Unternehmer Richard Branson gegründet worden und gehört mit voraussichtlich 16 Millionen Passagieren in diesem Jahr zu den weltweit erfolgreichsten Billigfluglinien. Seit vorigen Dezember ist das Unternehmen an der Börse notiert.

Die als hochprofitabel geltende Fluglinie betreibt den Angaben zufolge derzeit eine Flotte von 48 Boeing-Flugzeugen und bedient 25 Ziele, vor allem in Australien und Neuseeland. Hauptaktionäre sind der australische Logistikkonzern Patrick Corporation Ltd. (45 Prozent) sowie die britische Virgin Group Ltd. (21 Prozent) von Richard Branson. Der Rest der Anteile (34 Prozent) befindet sich im Streubesitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%