Der Volkswagen-Konzern regelt die drängendste Personalfrage: Der bisherige Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch soll Chef des Aufsichtsrats werden. Eine außerordentliche Hauptversammlung wird einberufen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist typisch VW. Man bleibt unter sich. Das Beispiel der Deutschen Bank sollte eigentlich eine Warnung sein.

  • Es war ein kapitaler Fehler, ein Ingenieurgenie wie Piëch gegen zu lassen oder gar hinauszudrängen, schlimmer geht es kaum.

    Und an all die Jammerer, die ihn als brillanten Ingenieur bezeichnen, der aber nicht so recht mit allen Menschen kann, sei gesagt, dass VW und Porsche Autos verkaufen und keine Sozialingeniueurdienstleistungen! Das machen staatliche Blindgänger und deren Maßnahmen sind insgesamt eher sehr unsozial, weil die sich nur auf einzelne Bedarfs-Gruppen konzentrieren und bei weitem nicht auf alle Menschen!

    Einen Mann wie Piëch lässt man nicht gehen, so lange der Laden brummt. Das Soziale ist sicher wichtig, viel wichtiger aber ist das sichere monatliche Einkommen der Arbeiter und Angestellten.

    Möge VW nie auf die harte Tour herausfinden, dass ich richtig liege!

  • Pflegen Dritte weiterhin ungebrochen ein instrumentelles Verhältnis zu ihrer eigenen Arbeit, steht der Einzelne nicht zuletzt in den Werkshallen der Volkswagen AG gleichsam mit dem Rücken zur Wand. Insofern dieser Mechanismus unabhängig davon, wer gegenwärtig den dortigen Aufsichtsratsvorsitz innehat, seine Wirkung entfaltet, käme es darauf an, den besagten Unfug schleunigst an dessen Ende kommen zu lassen. Ansonsten besitzt Herr Pötsch als designierter Nachfolger des Herrn Piëch keinerlei Aussichten darauf, jemals erfolgreich handeln zu können und muss angesichts solch kaum mehr sagbaren Frevels noch weit vor dem Amtsantritt sein Scheitern einräumen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%