Von Anschlägen in der Türkei doppelt betroffen
Ein Reisender ins Krisengebiet

Vural Öger ist von den Anschlägen in der Türkei doppelt betroffen: als Tourismusunternehmer und als Politiker. Als gestern die Bomben im Istanbuler Bankenviertel explodierten, saß er im Flugzeug. Sein Ziel: Istanbul.

HB HAMBURG. Die Landung war sanft, die Minuten danach waren es nicht. „Ich habe gleich von den Anschlägen erfahren und bin dann zum türkischen Fernsehen gefahren, um mich über die Katastrophe zu informieren“, sagte der Manager. Der Chef des Türkei-Reisespezialisten Öger- Tours hat neuen, unangenehmen Stoff für die Jahrespressekonferenz seines Unternehmens, die heute in Istanbul stattfindet.

Zurzeit betreut seine Firma in der Wirtschaftsmetropole 700 Touristen. „Nur sechs oder sieben wollten gleich zurückfliegen, die anderen haben auch ein Angebot, sie nach Antalya zu fliegen, abgelehnt und bleiben in Istanbul“, wundert sich der Inhaber des sechstgrößten deutschen Reiseveranstalters. Durch die Anschläge könnte es zu einer kleinen Delle im Türkei-Tourismus kommen, meint Öger. „Gott sei Dank beginnen die Buchungsmonate aber erst ab Januar“, sagt er und fügt hinzu, „aus der Sicht eines Tourismusmanagers.“

Doch nicht erst seit kurzem ist Öger mehr als nur ein Reiseunternehmer. Der 61-Jährige, lange schon in Stiftungen und beratend in der Politik tätig, soll nächstes Jahr ins Europaparlament einziehen. Die SPD hat ihn am Wochenende auf Platz 10 ihrer Wahlliste abgesichert.

„Ich habe sehr lange überlegt“, sagt Vural Öger einen Tag vor den jüngsten Anschlägen und legt die Hände auf seinen großen, dunklen, akkurat aufgeräumten Schreibtisch. „Sie gestatten, dass ich rauche?“ fragt der über 1,90 Meter große „Deutsche türkischer Abstammung“, wie er sich selbst nennt, den Gast. Dieser sitzt, an einem quer zu Ögers Schreibtisch gestellten Tisch. Distanz ist Öger wichtig.

Seite 1:

Ein Reisender ins Krisengebiet

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%