Von Konkurrent abgeworben
Hilton macht Nassetta zum Konzernchef

HB NEW YORK. Die Hilton Hotels Corp. hat mit Christopher J. Nassetta einen neuen Präsidenten und Konzernchef. Nassetta hatte bisher den großen US-Hotelkonzern Host Hotels and Resorts geführt. Dies haben Hilton und die amerikanische Investmentfirma Blackstone Group am Montag in Beverly Hills (US-Staat Kalifornien) bekannt gegeben. Nassetta und Blackstone wollen Hilton in den USA und im Ausland weiter ausbauen.

Blackstone hatte in der vergangenen Woche den Hilton-Kauf für rund 20 Mrd. Dollar (13,9 Mrd Euro) vollzogen. Hilton verfügt über 2896 Hotels mit rund 500 000 Zimmern in 76 Ländern. Zu den Hotelketten gehören Hilton, Conrad Hotels & Resorts, Doubletree, The Waldorf-Astoria Collection, Hampton Inn und andere.

Host verfügt über 121 Hotels mit 64 000 Zimmern und ist Partner mit Hotelketten wie Marriott, Ritz-Carlton, Westin und Sheraton. Host hat Finanzchef W. Edward Walter zum neuen Unternehmenschef ernannt, teilte das Unternehmen in Bethesda (US-Bundesstaat Maryland) mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%