Vorgesehen ist eine deutlich ausgeweitete Informationspflicht: Finanzaufsicht verschärft die Regeln

Vorgesehen ist eine deutlich ausgeweitete Informationspflicht
Finanzaufsicht verschärft die Regeln

Manager können auch künftig Aktien der eigenen Firma kaufen und verkaufen. Allerdings wird es genaue Regeln dazu geben, wann und wie sie das dürfen. Auch muss die Öffentlichkeit besser darüber informiert werden.

hus DÜSSELDORF. Das zeichnete sich gestern nach Informationen des Handelsblatts in einer Anhörung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu einem von der Behörde vorgelegten Emittenten-Leitfaden ab. Das Regelwerk konkretisiert eine Marktmissbrauchsrichtlinie der Europäischen Union, die Verschärfungen beim Insiderrecht und bei Pflichtmitteilungen (Ad-hoc-Publizität) vorsieht.

Zwar steht in dem Leitfaden, dass Aktienoptionen aus Vergütungsprogrammen so genannte Insiderpapiere sind und damit dem Insiderhandelsverbot nach dem Wertpapierhandelsgesetz unterliegen. Eine Sprecherin der BaFin erläuterte aber schon vor der Anhörung, dass ein Vorstand einer börsennotierten Aktiengesellschaft durchaus mit Insiderpapieren handeln darf, sofern er keine Insiderinformationen verwendet. Das dürfte dadurch geschehen, dass der Handel auf bestimmte Zeiten beschränkt wird.

Schon heute können Manager in einer Frist von vier Wochen vor einer Bilanz-Pressekonferenz nicht mit eigenen Aktien handeln. Möglicherweise wird diese Frist an internationale Standards angepasst. Nach US-Recht etwa dürfen Manager zwei Wochen vor bis zwei Wochen nach Bekanntgabe einer Quartals- oder Jahresbilanz nicht mit eigenen Aktien handeln.

Vorgesehen ist auch eine deutlich ausgeweitete Informationspflicht. Bisher mussten nur Geschäfte bekannt gegeben werden, die eine Summe von 25 000 Euro übersteigen. Künftig wird diese Grenze schon bei 5 000 Euro angesetzt. Auch wird der Kreis der Insider künftig genau definiert und ausgeweitet. "Die neuen Regeln bringen deutlich mehr Transparenz, das macht uns die Arbeit leichter", sagte der auf Insidergeschäfte spezialisierte Fondsmanager Volker Dietrich von der VCH Investmentgroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%