Vorgesetzte sind oft Opfer ihrer eigenen Vorurteile
Das Chaos managen wie ein Feldwebel auf dem Schlachtfeld

Beispiel High-Tech-Freak: Er kauft auf eigene Kosten eine schnurlose Tastatur und Maus. „Ein anspruchsvoller Mitarbeiter“, erklärt Gabriele Böhm. „Ein innovativer Querdenker, den man gerne im Team hat.“ Erfüllt das Unternehmen seine Ansprüche nicht, ist der Technik-Fan schnell wieder weg. Lermer fügt hinzu: „Trotzdem sollte der Chef prüfen, ob nicht zu viel Arbeitszeit für private Auktionen oder Spiele im Internet verloren geht“.

Ein anderer Typ ist der Perfektionist, der den Schreibtisch immer akkurat aufräumt – Flexibilität und Improvisation zählen nicht zu seinen Stärken. Oder der kreative Chaot: Kann er Leistungsergebnisse nachweisen, braucht er dieses Umfeld. Arbeitet er unterdurchschnittlich, ist Chaos ein Zeichen für Überforderung und Lustlosigkeit.

Dann gibt es noch den Verspielten: „Bunte Spielsachen sind eine Humanisierung des Arbeitsplatzes“, so Lermer. Dieser Typ macht seine Arbeit, nimmt sie aber nicht zu ernst. „Eine solche Schreibtischgestaltung wird auf höherer Ebene oft als unprofessionelle Naivität interpretiert“, warnt der Psychologe. Vorgesetzte können also Mitarbeiter besser verstehen und ihre Führungsqualitäten verbessern, wenn sie sich die Schreibtische anschauen.

Eine Studie von der Universität Göttingen brachte schon vor Jahren an den Tag, dass der eigene, individuelle Bürobecher für die Mitarbeiter ganz wichtig ist. Sie gibt ihm ein Stück Heimat in und Identifikation mit der rauen Unternehmenswelt. Ob er nun einen Smiley, einen flotten Spruch trägt oder kühl gestaltet ist – in solchen Kleinigkeiten versuchen sich die Mitarbeiter noch zu verwirklichen, als letzte Rückzugsmöglichkeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%