Vorschlag von Köhler
Bundesverdienstkreuz für Greenspan

Alan Greenspan, der ehemalige Chef der US-Notenbank, soll das Bundesverdienstkreuz erhalten. Diese Initiative geht nach Informationen des Handelsblatts offensichtlich auf Bundespräsident Horst Köhler zurück.

BERLIN. Wann der Orden verliehen werden soll, steht noch nicht fest. Der 79-jährige Greenspan wurde Ende Januar 2006 nach mehr als 18 Jahren an der Spitze der Federal Reserve von seinem Amt abgelöst. In seine Amtszeit fielen 1987 und 2001 schwere globale Finanzkrisen, die er durch seine Geldpolitik meistern half.

Das Bundesverdienstkreuz ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl aussprechen kann. Er wird an in- und ausländische Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen, die sich um die Bundesrepublik verdient gemacht haben. Der Orden wurde 1951 gestiftet und in verschiedenen Variationen bislang 210 000 Mal verliehen.

Die Bekanntschaft mit Greenspan rührt bei dem Bundespräsidenten noch aus der Zeit, als er den Internationalen Währungsfonds leitete. Bei Greenspans Rückzug rühmten Kommentatoren seine Fähigkeiten als Krisenmanager. Seine bei Bedarf expansive Geldpolitik trug habe mit dazu beigetragen, dass die US-Volkswirtschaft stabil geblieben sei und damit der Weltwirtschaft stets Impulse gegeben habe. Gerade ein exportorientiertes Land wie die Bundesrepublik habe davon nachhaltig profitiert. „Greenspan hat wie kaum ein anderer bedeutsame Trends in der Wirtschaft erkannt und thematisiert. Bei allem Pragmatismus hat Greenspan nie die Inflation als ständig potenzielle Gefahr aus den Augen verloren“, lobte der Präsident der Deutschen Bundesbank, Axel Weber, den Währungshüter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%