Vorwurf der Geldwäsche-Duldung
Citigroup-Chef feuert drei Top-Manager

Charles Prince, Chef des US-Finanzkonzerns Citigroup, greift durch. Am späten Dienstagabend teilte er in einer internen E-Mail die Entlassung dreier Top-Manager mit. Damit reagiert Prince auf den Skandal um Citigroups Geschäft mit wohlhabenden Privatkunden (Private Banking) in Japan.

HB/tmo NEW YORK. Ihr Büro räumen müssen Vize-Chairman Sir Deryck Maughan, Chef des weltweiten Geschäfts außerhalb der USA, Thomas Jones, Chef der Sparte Asset Management und Private Banking, und Peter Scaturro, der unter Jones das Private Banking von Citigroup leitete.

Den Entlassungen war eine interne Untersuchung durch den einstigen Chef der nationalen US-Bankenaufsicht, Eugene Ludwig voraus gegangen. Nach Informationen des Wall Street Journals ergab sie, dass alle drei Manager für das Fehlverhalten in Japan verantwortlich sind.

Die japanische Bankenaufsicht hatte im September sämtliche Private-Banking-Aktivitäten von Citigroup in Japan geschlossen. Die Regulierer werfen dem US-Finanzkonzern vor, jahrelang Geldwäsche über seine Konten geduldet zu haben. Zudem habe Citigroup Kredite vergeben, mit denen Kunden Aktienkurse manipulierten, Risiken seiner Anlageprodukte verschwiegen und Kreditzusagen vom Kauf bestimmter Investments abhängig gemacht.

Mit den Entlassungen unterstreicht Prince, dass er die Skandalserie seiner Bank beenden will. Neben Problemen in Japan erzürnte Citigroup kürzlich britische Finanzaufseher mit einer fragwürdigen Anleihespekulation. Citigroup arbeitete auch eng mit Skandalunternehmen wie dem italienischen Nahrungsmittelriesen Parmalat, dem texanischen Energiehändler Enron und dem US-Telekomanbieter Worldcom zusammen.

Erst kürzlich hatte Prince die Reparatur des ramponierten Images zur Chefsache erklärt. In den ersten Interviews seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr sagte Prince vor wenigen Wochen, er wolle intern „mehr über Werte sprechen“. Die Skandale führten zu einer schlechten Entwicklung der Aktie, obwohl der weltgrößte Finanzkonzern unter Prince gute Ergebnisse vorlegte.

Seite 1:

Citigroup-Chef feuert drei Top-Manager

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%