Wahl Mitte September
Wennings Mannschaft steht

Hubertus Erlen schätzt klare Verhältnisse. Auf seiner letzten Pressekonferenz als Chef des Berliner Pharmakonzerns Schering stellte er dann auch eindeutig klar, wer nach der Übernahme durch Bayer im Aufsichtsrat das Sagen haben wird: "Der Boss ist Herr Wenning." Das zeigt sich auch bei der weiteren Besetzung des Kontrollgremiums, das Bayer-Chef Werner Wenning größtenteils mit eigenen Männern besetzen will.

FRANKFURT. Nach Schering-Angaben soll die außerordentliche Hauptversammlung am 13. September nicht nur den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag verabschieden, sondern auch ein neues Kontrollgremium wählen. Außer Erlen, der das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen soll, stehen mit Karl-Hermann Baumann und Reiner Hagemann nur zwei Kandidaten auf der Liste, die dem Gremium schon vor der Übernahme angehörten.

Bayer stellt außer dem designierten Vorsitzenden Wenning vier Kandidaten zur Wahl. Vom Mutterkonzern kommen das Vorstandsmitglied Klaus Kühn und Chefsyndikus Roland Hartwig. Mit von der Partie sind auch Friedrich Berschauer, der den Bayer-Teilkonzern Cropscience leitet, und Achim Noack, Geschäftsführer der Dienstleistungstochter Bayer Technology Services.

Der langjährige Schering-Chef Giuseppe Vita scheidet den Angaben zufolge aus dem Kontrollgremium aus. Springer-Chef Mathias Döpfner und der frühere Commerzbank-Chef Martin Kohlhaussen legen ihre Mandate nieder. Auch John Dormandy, Dieter Hinzen und Detlef Olufs treten nicht mehr an. Olufs war erst im Zuge des Übernahmekampfs um Schering in den Aufsichtsrat berufen worden, um Hermann-Josef Lamberti zu ersetzen. Der Deutsche-Bank-Vorstand Lamberti hatte das Schering-Gremium verlassen, weil die Investmentbanker seines Instituts den Darmstädter Merck-Konzern bei seinem feindlichen Übernahmeversuch beraten hatten.

Auch im operativen Top-Management der künftigen Bayer Schering Pharma werden die Leverkusener die Mehrheit stellen. Wie bereits bekannt wurde, übernimmt Arthur Higgins, Chef von Bayer Healthcare, den Vorstandsvorsitz. Seine Vorstandskollegen Werner Baumann und Gunnar Riemann sollen ihm auch bei der Führung der neuen Tochter zur Seite stellen. Von Schering kommen nur Vertriebsvorstand Ulrich Köstlin und Entwicklungsvorstand Marc Rubin.

Karin Dorrepaal, für die Kontrastmittel-Sparte verantwortlich und einzige Frau im Vorstand einer Dax-30-Gesellschaft, sowie Finanzchef Jörg Spiekerkötter und Forschungschef Rainer Metternich legen ihre Ämter nieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%