Warten auf „Frau Vorstandsvorsitzende“
Top-Management ist selten feminin

Deutschland dürfte in etwas mehr als einem Monat von einer Frau an der Spitze geführt werden. In der Wirtschaft sieht das allerdings ganz anders aus.

HB BERLIN. Falls sich Union und SPD in ihren weiteren Verhandlungen tatsächlich auf eine große Koalition einigen, wird die CDU-Vorsitzende Angela Merkel wahrscheinlich in der zweiten November-Hälfte zur Regierungschefin gewählt. 56 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik wären die Frauen dann auf dem wichtigsten Posten angekommen, den es in der deutschen Politik zu vergeben gibt.

Die erste „Frau Vorstandsvorsitzende“ lässt in Deutschland hingegen noch auf sich warten. Vermutlich wird es noch viele Jahre dauern, bis DaimlerChrysler, die Deutsche Bank oder ein anderer DAX-Konzern eine Frau zur Chefin macht. Derzeit gibt es bei den 30 größten börsennotierten Unternehmen gerade einmal zwei weibliche Vorstände: die Südtirolerin Christine Licci bei der Hypovereinsbank in München und die Holländerin Karin Dorrepaal beim Pharmakonzern Schering in Berlin.

Ansonsten herrscht in den 195 Ressorts bei den Dax-Unternehmen von Adidas bis Volkswagen nach Untersuchungen überall das gleiche Bild: Die Frauen sitzen im Vorzimmer, der Chef ist ein Mann. Anderswo sieht es nicht viel besser aus. Nach einer Studie, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforderung (DIW) kürzlich veröffentlichte, hatten es 2003 bei den 180 größten deutschen Unternehmen nur sieben Frauen ins Top-Management geschafft. Einige sind in den vergangenen Monaten hinzugekommen: Bei der Deutschen Bahn zum Beispiel rückte de Juristin Margret Suckale - zuständig für Personalfragen - in den Vorstand auf.

Seite 1:

Top-Management ist selten feminin

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%