Was viele Firmen falsch machen
Wenn nur der Chef antworten darf

... kann?s lange dauern. Bayer, Deutsche Post und Thyssen-Krupp haben die besten Internet-Seiten für Anleger. Ein Ranking.

Stefan Rüter, Investor-Relations-Verantwortlicher bei der Continental AG in Hannover scheint ein viel beschäftigter Mann zu sein. Satte fünf Tage brauchte der Finanzprofi, um eine E-Mail zu beantworten, in der eine Studentin für eine Hausarbeit die letzte Dividendenrendite und Steuerquote des Reifenherstellers abfragte. Und dann war die Antwort auch noch falsch. Rüter informierte über die Dividende, nicht die Dividendenrendite.

Ärgerlich für den Finanzprofi ist, dass hinter der Studentin in Wirklichkeit die Finanzkommunikationsexperten der Netfederation Interaktive Media aus Köln steckten. "Haarsträubend", sagt Thorsten Greiten, Chef der Kölner IT-Kommunikationsberatung. Er hat die IR-Webseiten von 110 börsennotierten Unternehmen unter die Lupe genommen und Test-Mails an deren IR-Abteilungen geschickt.

Tabelle: Zusammenfassung des Rankings im PDF-Format



Ergebnis: Neben Conti lassen auch viele andere Unternehmen die Möglichkeiten der digitalen Anlegerwerbung ungenutzt. Während die Dax-30-Werte ihre IR-Informationen in der Regel online recht ordentlich präsentieren, hapert es vor allem bei Tec- und M-Dax-Werten mit der digitalen Finanzkommunikation. "Die meisten Finanzverantwortlichen messen der Online-IR noch zu wenig Bedeutung bei", moniert Greiten. "Die Publizitätspflicht erfüllen alle, Ad-Hoc-Mitteilungen, Finanz- und Geschäftsberichte gibt es überall. Die Kür aber wird sträflich vernachlässigt. Vielen fehlt das Gespür, wiedie Aktie mit den Mitteln des Internet zu vermarkten ist", kritisiert er.

Stella Habenicht, IR-Managerin bei Continental, räumt ein: "Wir können viele Aspekte der Kritik teilen und sind dabei, Defizite auszumerzen." Dazu gehören fehlende Kennzahlen des Kurs-Gewinn-Verhältnisses oder der aktuelle Kurs der Aktie. "Die Neugestaltung der Seite ist in Arbeit", erklärt sie. "In den vergangenen Jahren haben wir darauf weniger Wert gelegt. Allerdings ist das auch eine Budgetfrage. Wir machen aus Kostengründen alles selbst."

Zugegeben: Selbst der letzte Platz unter der Dax-30-Unternehmen im IR-Seiten-Ranking hat der Continental-Aktie - sie ist seit Monaten ein Favorit bei den Anlegern - nicht weiter geschadet. Gerade kletterte sie auf ein neues Rekordhoch. Doch etliche Unternehmen leiden darunter, dass ihre Papiere trotz solider Unternehmenszahlen kaum vom Boden abheben. Gute IR-Arbeit - und als Teil dieser verstehen die Tester die Internetangebote für Anleger - kann Abhilfe schaffen.

Seite 1:

Wenn nur der Chef antworten darf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%