Management
Wechsel im Vorsitz des II. Zivilsenats des BGH

Am 31. 5. 2005 ist der Vorsitzende Richter am BGH Dr. h. c. Volker Röhricht in den Ruhestand ...



Am 31. 5. 2005 ist der Vorsitzende Richter am BGH Dr. h. c. Volker Röhricht in den Ruhestand getreten. Er gehörte dem II. Zivilsenat des BGH, der für das Gesellschaftsrecht zuständig ist, seit 1986 an und war Vorsitzender seit Mai 1996. Der Bundespräsident hat den Richter am BGH Prof. Dr. Wulf Goette zum Vorsitzenden Richter am BGH ernannt. Das Präsidium des BGH hat Prof. Dr. Goette als Nachfolger von Dr. h.c. Volker Röhricht den Vorsitz im II. Zivilsenat übertragen.

Dr. Röhricht wurde am 11. 5. 1940 in Berlin-Schmargendorf geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung im Jahr 1968 war er zunächst drei Jahre als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg tätig und wechselte dann als Richter an das dortige Landgericht. Nach einer Abordnung war er im Anschluss von 1982 bis 1986 Richter am OLG Hamburg. Zum Richter am BGH wurde Dr. Röhricht 1986 ernannt. Der Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Hamburg hat ihm im Jahr 1998 in Würdigung seiner wissenschaftlichen Arbeiten auf den Gebieten des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie seiner Verdienste in der Rechtsprechung des OLG Hamburg und des BGH den Grad eines Doktors der Rechtswissenschaft ehrenhalber verliehen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit hat ihn erst kürzlich in die "Abschlussprüferaufsichtskommission" (Berufsaufsicht über Abschlussprüfer nach der Wirtschaftsprüferordnung) berufen, dessen Vorsitzender er jetzt ist, nachdem er schon in den zurückliegenden vier Jahren ebenfalls aufgrund Berufung durch den Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, dem Qualitätskontrollbeirat der Wirtschaftsfprüferkammer angehört hatte.

Prof. Dr. Goette ist 59 Jahre alt und stammt aus Lübeck. Seine Richterlaufbahn begann er nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung im Jahre 1975 im höheren Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits 1983 war er zum Richter am OLG Köln ernannt worden. Seit seiner Ernennung zum Bundesrichter im August 1990 ist Prof. Dr. Goette Mitglied, seit 2003 auch stellvertretender Vorsitzender, des II. Zivilsenats. Daneben gehört er dem Kartellsenat an, in dem er ebenfalls den Vorsitzenden vertritt. Seit 1997 ist er auch Honorarprofessor an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.



Quelle: DER BETRIEB, 10.06.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%